Benutzung Interferometer

Messtechnik

Zur Überprüfung der Optiken setzen die IMOS Physiker modernste Messtechnik ein.

 

Sowohl in der Entwicklung, wie auch in der Produktion, hat IMOS feste Mess-Arbeitsplätze zur laufenden Kontrolle eingerichtet. Dort werden mit computergestützten Messgeräten die Qualitätsdaten der Optiken, wie zum Beispiel Brennweite (EFL) und die Modulationsübertragung (MTF), erfasst.  Ebenso werden taktile Oberflächenmessungen mit Präzisions-Tastschnittgeräten durchgeführt, die Geometrien und Konturen bis in den µ–Bereich überwachen.

 

Für IMOS-Diffraktive- und Simulations-Optiken stehen programmierbare Facettenspiegel zur Verfügung, die mit hunderten von einzelnen Laserspiegeln  die Lichtpixel zu einem Bild zusammenfassen und gleichzeitig der Lichtverteilungsmessung dienen.

 

Selbstverständlich führt IMOS auch Messungen mit von Kunden bereitgestellten Messmitteln durch. So erhalten unsere Kunden die IMOS Optik sicher passend zu ihrer Applikation.

Verwandte Themen: