ASPIS

ASPIS Solarpanel

Welche vielfältigen technischen Möglichkeiten IMOS seinen Kunden bietet, lässt sich am besten an einem Beispiel erklären. Für den Nahen Osten sollte von der Entwicklergruppe ein Lichtkonzentrator konstruiert werden, den man zur Stromversorgung einfach flach auf Häuser montieren kann.

 

Deshalb haben die IMOS Physiker eine Zylinderoptik berechnet, die immer optimal viel Sonnenlicht einfängt. Sie entwarfen ein spezielles Verfahren, um großflächige Kollimatoren herzustellen. Die Optik kann als durchgängige Platte gestaltet werden. Die Praxisversuche sind erfolgreich.

 

Das Solarpanel konzentriert jetzt das Licht auf nur 5% der Empfangsfläche. Die IMOS-Großoptik wird während des Tages wenige Millimeter kontinuierlich bewegt, so dass der Brennpunkt der Optik immer die streifenförmigen Solarzellen trifft. So dürfen die IMOS Entwickler zum Erfolg beitragen.

Zurück